ELTERNINITIATIVE

„Warum eine Montessorischule gründen? Weil wir vom pädagogischen Konzept begeistert sind. Das haben wir als Eltern im Montessori-Kinderhaus in Bergedorf kennen gelernt und erlebt. Es hat uns beeindruckt, wie die Montessori-Pädagogik unseren Kindern gut tut – und wir wünschten ihnen dieselben Möglichkeiten auch für die Schulzeit. Deshalb haben wir 2005 begonnen, unsere Ideen für eine Montessorischule in Hamburg in die Tat umzusetzen.

Wissenschaftliche Erhebungen über Montessorischulen haben uns interessiert, Besuche an den neu gegründeten Montessori-Grundschulen in Lüneburg und Ratzeburg haben uns ermutigt, der Austausch hat uns bestärkt und die Freude und Einsatzbereitschaft der Eltern haben uns überzeugt.

Die Idee, die erste Hamburger Montessorischule zu gründen, ist für uns zu einem spannenden und lehrreichen Abenteuer geworden. Es entstand eine Elterninitiative, die seit Ende 2005 voller Begeisterung und Engagement alles getan hat, um Behörden, Ämter und vor allem auch andere Eltern von dieser Idee zu überzeugen. Die Gestaltung der ersten vier - und nun bald sechs - Schuljahre unserer Kinder selbst in die Hand zu nehmen, ist für jeden von uns Herausforderung und Motivation zugleich.

Seit Februar 2007 hat sich viel getan. Die Montessorischule Hamburg-Bergedorf ist eine staatlich genehmigte Grundschule in Trägerschaft einer gemeinnützigen GmbH. Mittlerweile arbeiten die Schüler gemeinsam mit Lehrkräften, der Elternschaft und der Geschäftsführung "Hand in Hand" erfolgreich zusammen.

Eltern der Elterninitiative der Montessorischule Bergedorf