LERNEN UNTER STERNEN

Der Standort der Schule auf dem Gelände der Sternwarte prägt auch die Klassen, die nach verschiedenen Sternen benannt sind. Außerdem ist Astronomie ein wichtiges Thema im Unterricht, und über verschiedene Aktionen und Veranstaltungen erfahren die Schülerinnen und Schüler immer wieder Neues über die Sternenkunde.

Die Hamburger Sternwarte wurde Anfang des 20. Jahrhunderts, zwischen 1906 und 1912, auf dem Gojenberg errichtet und war lange Zeit eine der modernsten und größten und zeitgenössischen Sternwarten Europas. Modern war vor allem auch die Anlageform, d.h. die Aufteilung der Instrumente auf einzelne, verstreut liegende Gebäude. Bis heute ist diese Sternwartenanlage nahezu komplett erhalten. Unter Astronomen ist die Sternwarte in Bergedorf weltweit bekannt und geschätzt. Das Observatorium bemüht sich um den Status als Weltkulturerbe. Mehr über die Sternwarte unter www.hs.uni-hamburg.de

Kooperation mit der Sternwarte

Zweimal im Jahr laden die Forscher der Sternwarte unsere Schüler ein, die Sternwarte zu besuchen und alles über die Sternenwelt aus erster Hand zu erfahren.

Außerdem veranstalten unsere Schüler der ersten Klasse jedes Jahr ein Professorenessen, damit sich kleine und großer Forscher treffen und der Kontakt intensiviert wird.